Smart Factory, Smart Supply Chain

PROMATIS mit richtungsweisendem Beitrag bei der weltweit größten Oracle Anwenderkonferenz (COLLABORATE 15)

Vom 12. – 16. April öffnete die diesjährige COLLABORATE im Mandalay Bay Resort in Las Vegas ihre Tore. Die weltweit größte und bedeutendste Anwenderkonferenz rund um Oracle-Technologien und Anwenderweiterbildung wird von den Oracle-Anwendergruppen IOUG (Independent Oracle Users Group), OAUG (Oracle Applications Users Group) und Quest International Oracle Users Group organisiert. Mehr als 5.000 Anwendern von Geschäftsapplikationen und Datenbank-Software, Dienstleistern, Beratern, Entwicklern und Repräsentanten von Oracle wurden ein vielseitiges Vortragsprogramm, hochkarätige Keynote Speaker und Workshops zur begleitenden Fachausstellung geboten. Oracle Platinum Partner PROMATIS präsentierte dabei der Oracle Community seinen richtungsweisenden Vortrag im C-Level Track: Dr. Frank Schönthaler, CEO, referierte zum Thema „Smart Factory, Smart Supply Chain,… – Are Oracle Applications Smart Enough?”.

Der Vortrag beschäftigt sich mit der 4. Industriellen Revolution, die bereits begonnen hat, in den Unternehmen nun angekommen ist und durch die Verfügbarkeit und Vernetzung cyber-physikalischer Systeme getrieben wird. Dabei sind die bedeutenden Potenziale dieser Revolution für die deutsche Volkswirtschaft erkannt und spiegeln sich im Zukunftsprojekt „Industrie 4.0“ als Teil der Hightech-Strategie „Innovationen für Deutschland“ der Deutschen Bundesregierung wider. So wird die unternehmensübergreifende Kollaboration auf Basis cyber-physikalischer Systeme entlang der gesamten Wertschöpfungskette zum entscheidenden Erfolgsfaktor. Konventionelle Unternehmensapplikationen sind für diese Formen der Kollaboration nur unzureichend ausgerüstet und erfüllen sie lediglich in den Backoffice-Bereichen in vollem Umfang. Auch Oracle Applikationskunden sind deshalb gut beraten, ihre Applikationslösungen auf die Nutzbarkeit für Industrie 4.0 auf den Prüfstand zu stellen. Die DOAG – Deutsche ORACLE-Anwendergruppe e.V. – kann hier wertvolle Unterstützung leisten und eine kritische Diskussionsplattform bieten. Ein ganzheitliches Management von Geschäftsprozessen und Stammdaten, Big Data Analytics und Cloud sind somit gleichermaßen Enabler und Treiber für Industrie 4.0. Hierbei sieht sich der Anwender in der Industrie 4.0 mit neuen Anforderungen konfrontiert, denen unsere Aus- und Weiterbildungssysteme in keinster Weise gerecht werden. Die DOAG ist bereit, hier einen wertvollen Beitrag in der gezielten beruflichen Weiterbildung zu leisten.

Weitere Informationen zum Vortrag finden Sie hier.

0